Nachbarn feiern auf dem Kronsberg

BERENBOSTEL (stp). Auf dem Kronsberg wird gefeiert: Für das große Nachbarschaftsfest auf dem Franziskus-Platz zwischen Wendehammer Slevogtweg und Franziskusweg am Sonnabend, 1. September, von 14 bis 17 Uhr haben sich die Organisatoren vielseitige Aktionen ausgedacht. Eröffnet wird die Veranstaltung von Bürgermeister Christian Grahl.
 
Gemeinsam mit dem Projekt X bietet das Team der Mobilen Jugendpflege die Möglichkeit, sich auf dem Soccercourt zu verausgaben. Das JuKiMob bringt eine Menge Spielmöglichkeiten mit. Das Haus der Jugend sorgt für Bastelangebote. Der Schützenverein Berenbostel lädt Groß und Klein ein, die Geschicklichkeit beim Blasrohrschießen zu testen. Als wäre das alles noch nicht genug, gibt es auch noch eine Hüpfburg und eine Kronen-Bastelaktion, organisiert von der Kirchengemeinde St. Maria Regina.
 
Das Integrationsprojekt „Künste ohne Grenzen“ lädt mit einem Kunstpavillon zu Begegnung und Gespräch ein und informiert über seine Aktionen. Die Fotoausstellung „Veränderung“ wirft einen Blick in die Vergangenheit des Kronsbergs, zeigt aber auch, was sich in den letzten Jahren bereits getan hat. Sie bildet den Auftakt für die Mitmach-Aktion „Dein Foto für den Kronsberg!“, bei der fotografische Schätze der Kronsberg-Bewohner gehoben werden sollen.
 
Quartiersmanager Marc Müller-de Buhr informiert an seinem Stand über die geplanten Projekte der Stadtsanierung. Der Trommelkünstler Amadou Mactar Ndiaye sorgt für Musik. Wer von seinen Rhythmen begeistert ist, kann sich gleich zu einem Trommel-Workshop anmelden, der Ende September im Haus der Jugend stattfindet.
 
Für die Verpflegung ist ebenfalls gesorgt: Kaffee und Kuchen werden vom Café Kronsberg mit Unterstützung durch den Cäcilienhof ausgegeben. Außerdem gibt es herzhafte Kleinigkeiten von der Jugendwerkstatt Garbsen. Der faire Laden am Franziskusweg ist gleichzeitig geöffnet.
 
Für Anwohner besteht die Möglichkeit, sich mit einem Flohmarktstand am Fest zu beteiligen. Wer dazu Lust hat, meldet sich direkt bei Marc Müller-de Buhr an. Er ist unter Telefon (01 72) 3 91 28 24 sowie per E-Mail an info@berenbostel-kronsberg.de zu erreichen.

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert